Der Verein sucht Übungsleiter / Trainer

Nähere Infos auf den Seiten der Abteilungen

 

TURNEN & GYMNASTIK

 

- Übungsleiter/-in Kinderturnen

- Übungsleiter/-in Kindertanzen

- Trainer/in C bzw. Übungsleiter/in mit Wettkampferfahrung Leistungsturnen

 

Lehndorfer TSV verliert Kabinentrakt

Liebe Mitglieder,

 

einige von Euch haben es aus der örtlichen Presse und Andere von Nachbarn, Freunden und Bekannten erfahren.

 

Der gesamte Umkleidetrakt und der Technikraum sind in der Nacht zum vergangenen Mittwoch bis auf die Grundmauern abgebrannt. Aufgrund der zwei Brandherde, von denen sich glücklicherweise nur einer ausgebreitet hat, und der weiteren Brände im Stadtgebiet, kann von Brandstiftung ausgegangen werden.

 

Nach dem Sporthallenbrand im Jahr 2015 ist es nun der zweite Schicksalsschlag, den die Mitglieder des Lehndorfer TSV über sich ergehen lassen müssen.


Traf es beim Sporthallenbrand 2015 unsere Hallensportler*innen, so sind jetzt die Fußballer*innen gebeutelt.

 

Viele benachbarte Sportvereine, aber auch die Stadt Braunschweig haben sofort ihre Unterstützung zugesagt. Während die benachbarten Sportvereine uns ihre Sportanlagen für den Trainings- und Spielbetrieb der Fußballer*innen zur Verfügung stellen, berät uns die Stadt Braunschweig bei Allem, was an organisatorischen Maßnahmen zu treffen ist.


Für diese Unterstützung möchten wir an dieser Stelle recht herzlichen Dank sagen.


Wie soll es nun weitergehen?


In naher Zukunft werden Absperrgitter die Brandstelle absichern. Außerdem ist angedacht Umkleidecontainer, Dusch- und WC-Container, sowie Materialcontainer aufzustellen, um unseren Fußballern*innen wieder einen „normalen“ Trainings- und Spielbetrieb anbieten zu können.

 

Da viele Sport- und Trainingsmaterialien wie Bälle, Leibchen Hütchen pp. dem Feuer zum Opfer fielen haben wir uns dazu entschlossen, ein Spendenkonto anzulegen.

 

Die Nummer des Spendenkontos lautet:

 

DE96 2699 1066 1389 7500 07

Volksbank BraWo.

 

PayPal

 

 

Wir freuen uns über jede Spende.

 

Falls erwünscht, so wird selbstverständlich auch eine Spendenbescheinigung ausgestellt.

 

 

Wir werden zu gegebenen Zeit an dieser Stelle, aber auch auf unserer Homepage, weiter berichten.

 

 

 

                                                                                     

  Harald Sturm                                                                                                 Laurenz Hasselbach

1. Vorsitzender                                                                                             Fußballabteilungsleiter

Fehlerhafte Kontoverbindung in der Braunschweiger Zeitung

In der Berichterstattung zum Brand unseres Kabinengebäudes ist leider ein Fehler aufgetreten. Die abgedruckte Kontonummer enthält leider einen Fehler. Die richtige Kontoverbindung lautet:

 

Kontoinhaber: Lehndofer Turn- und Sportverein von 1893 e.V.

IBAN: DE 91 2699 1066 1389 7500 00

BIC: GENODEF1WOB

Kreditinstitut: Volksbank BraWo

 

Wir sind dankbar für jede Spende und stellen bei Bedarf gerne Spendenquittungen aus!

Änderungen im Ferien-Angebot: Abteilung Turnen und Gymnastik

 

ACHTUNG - Änderungen im Ferien-Angebot

- Infos siehe Abteilungsseite

 

Spielerinnen gesucht - B-Juniorinnen Niedersachsenliga

Sport im Verein - ja sicher

Liebe Familien,

Liebe Mitglieder,

 

 

Wir wollen...

 

dass Kinder und Jugendliche im LTSV mit Freude und ohne Angst Sport treiben können.

 

Wir wollen...

 

dass Eltern sich darauf verlassen können, dass wir aufmerksam hinhören, hinsehen und reagieren, wenn es Probleme gibt.

 

Darum werden wir das Projekt

 

„Schutz vor sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche im Sport: Prävention, Intervention, Handlungskompetenz“

 

in unserem Verein umsetzen.

 

Die ersten Schritte sind getan. Nun suchen wir Erwachsene (Eltern und andere), die

  • uns bei der Umsetzung unterstützen
  • bei der Erstellung eines Konzeptes für den LTSV mitwirken
  • sich als Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche in den einzelnen Sparten zur Verfügung stellen

 

Mit Unterstützung des Landessportbundes, bzw. der Sportjugend Niedersachsen, wollen wir möglichst viele Mitglieder von unserem Schutzkonzept überzeugen. Die nächsten Schritte und die genaue Ausgestaltung des Konzepts für unseren Verein möchten wir gemeinsam mit interessierten Mitgliedern abstimmen.

Falls Ihnen der Schutz von Kindern und Jugendlichen am Herzen liegt, und Sie bei der Ausgestaltung eines Konzepts mitwirken möchten, dann melden Sie sich bis zum 31.05.2021 bei Ihrer Abteilungsleitung, dem Vorstand oder in der Geschäftsstelle.

 

 

Harald Sturm

1. Vorsitzender LTSV

Außengastronomie am Vereinsheim wieder geöffnet

Ab 20. Mai, 16.00 Uhr, ist die Außengastronomie an unserem Vereinsheim wieder geöffnet. Die Öffnungszeiten sind dann Donnerstag und Freitag von 16.00 - 23.00 Uhr und Sonntag ab 10.00 Uhr.

 

Zugang erhalten alle Personen, die eine der nachfolgenden Kriterien erfüllen:

 

- Corona-Genesene,
- Corona-Geimpfte, deren 2. Impfung mind. 15 Tage zurückliegt,
- Bescheinigung über einen negativen Corona-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden,

 

oder

 

- Selbsttest wird vom Gast mitgebracht und im Beisein einer der Wirtsleute durchgeführt.

 

Speisen gibt es KEINE

Mundschutz ist für den WC-Besuch zwingend erforderlich.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Die Wirtsleute

Videotraining Dehnübungen - Unterkörper Teil 1

Videotraining Dehnübungen - Unterkörper Teil 2

Videotraining Dehnübungen - Oberkörper

Mitgliederbrief zur Corona Pandemie zum Jahresende 2020

Rückbuchung des doppelten Beitragseinzuges

Liebe Mitglieder,


bei unserem letzten Beitragseinzug zum 01.10.2020 ist unserer Hausbank ein Computerfehler unterlaufen. Dieses hatte zur Folge, dass bei mehr als 200 Mitglieder*n der doppelte Mitgliedsbeitrag eingezogen wurde.


Gemeinsam mit unserer Hausbank wurde dieser Fehler nun behoben.


Der geschäftsführende Vorstand möchte sich bei allen Betroffenen nochmals für diese Unannehmlichkeiten entschuldigen und nur hoffen, dass sich so etwas in Zukunft nicht mehr wiederholen wird.


Sollten Sie trotz allem noch die ein oder andere Frage haben, dann scheuen Sie sich nicht und rufen während der Geschäftszeit in unserer Geschäftsstelle unter folgender Telefonnummer

 

0531 / 5 21 88

 

an.

Bitte bleiben Sie und Ihre Familien in dieser doch recht turbulenten Zeit gesund.

 

 

 

Harald Sturm

 

1. Vorsitzender LTSV

Angebot zur Verrechnung des doppelten Beitragseinzug

Liebe Mitglieder,

 

 

nach Rücksprache mit unserer Hausbank liegen uns jetzt aktuelle und genaue Listen vor, aus welchen hervorgeht, wer einer Doppelabbuchung „zum Opfer“ gefallen ist.

Für uns als verantwortlicher Verein wäre es technisch einfacher, wenn wir den zuviel abgerufenen Beitrag beim nächsten Beitragseinzug verrechnen könnten.

 

Alle Mitglieder, die sich bereits bei uns in der Geschäftsstelle gemeldet haben, mögen sich bitte noch entscheiden, ob Sie eine Verrechnung beim nächsten Beitragseinzug bzw. eine Rückerstattung wünschen.

 

Da wir eine schnelle und für alle Seiten befriedenstellende Lösung erreichen möchten, bitten wir Euch, gebt uns bis zum 27. Oktober 2020, Eure Entscheidung bekannt.

 

Für die Unannehmlichkeiten möchte ich mich nochmals entschuldigen.

 

 

Harald Sturm

1. Vorsitzender LTSV

Doppelter Beitragseinzug

Liebe Mitglieder,

 

dem Lehndorfer TSV v. 1893 e.V. geht es finanziell gut. Entgegen den Gerüchten, die in Lehndorf in Umlauf gebracht worden sind. Trotzdem ist es aufgrund eines Computerfehlers zu einer Doppelbelastung von Beitragseinzügen bei einigen unserer Mitglieder gekommen.

Der geschäftsführende Vorstand bittet daher alle Mitglieder um Überprüfung des letzten Beitragseinzuges.

Sollte es zu einer Doppelabbuchung gekommen sein, dann bitte eine Mail, unter Nennung des Namens und wenn möglich der Mitgliedsnummer, an lehndorfertsv@t-online.de senden.

 

Ich möchte mich bei allen Betroffenen aufrichtig für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen und wir werden selbstverständlich den zu viel eingezogenen Beitrag wieder an Sie zurück überweisen.

 

Harald Sturm

1. Vorsitzender LTSV

Abteilung Turnen und Gymnastik - aktuelle Angebote für Kinder und Erwachsene sowie weitere Infos

Es werden wieder alle Stunden für Kinder und Erwachsene angeboten.
Alle wichtigen Infos hierzu auf der Abteilungsseite!

Handball im Lehndorfer TSV wird wieder weiblich!

Nachdem die Damenhandballmannschaft ivor zwei Jahren eine echte Horrorsaison mit vielen Verletzungen erlebte, mussten wir die Teilnahme am Speilbetrieb leider noch in der Saison abbrechen. Auch im Nachwuchsbereich fehlten Spielerinnen, so dass Handball seitdem nur von den Herren bzw. der männlichen Jugend gespielt werden konnte. In die Saison 2019/2020 startete dann eine neu zusammengestellte Damenmannschaft mit neuem Trainerteam und viel Elan als Novizen in der Regionsklasse West. Diese besondere Saison verlief sehr erfolgreich, so dass am Ende der Staffelsieg und damit der Aufstieg in die Regionsliga errungen werden konnte: https://www.hrson.de/news/1/582032/nachrichten/582032.html
 
Auch in der Jugend gibt es Erfreuliches zu verkünden. Hier hat sich zur Saison 2020/2021 erstmals wieder eine weibliche E-Jugend formiert, die am Spielbetrieb teilnehmen wird. Für Nachwuchs bei den Damen ist perspektivisch also ebenfalls gesorgt: https://www.lehndorfertsv.de/weibliche-e-jugend.html
 
Wir freuen uns auf eine Saison mit Mädchen- und Damenhandball!

Mach mit beim Mädchenfußball im LTSV

Fußball Probetraining im LTSV

Corona Krise: Aussetzung der Mitgliedsbeiträge

Liebe Mitglieder,

 

seit einigen Wochen bestimmt das Covid-19-Virus, besser bekannt als Corona-Virus, unser aller Tagesablauf. Einige von uns mussten sicherlich auch in ihrem privaten Bereich einige Beschränkungen hinnehmen. Dies kann von beruflichen, aber auch nicht zuletzt bis hin zu finanziellen Einschränkungen führen. Der geschäftsführende Vorstand des LTSV musste auch in den letzten Tagen tiefgreifende Maßnahmen ergreifen, die unser Vereinsleben auf Null heruntergeschraubt haben. Bevor die Stadt Braunschweig Maßnahmen zur Schließung der Sporthallen und Sportanlagen beschlossen hatten, haben wir bereits sämtlichen Trainings- und Übungsbetrieb, sowohl in den Sporthallen, aber auch auf unserer Sportanlage eingestellt. In diesen Zeiten wird viel von Verständnis, Nachbarschaftshilfe und vor allem Solidarität gesprochen. Auch wir als Verein haben eine Verantwortung gegenüber allen unseren Mitgliedern.

 

Da wir nicht die Leistungen erbringen können, die Sie von uns erwarten und die Ihnen als Mitglied auch zustehen, hat sich der geschäftsführende Vorstand des Lehndorfer TSV einvernehmlich dazu entschlossen, den Beitragseinzug im Monat April auszusetzen. Dies ist ein kleiner solidarischer Beitrag, um denen von Einschränkungen betroffenen Mitgliedern entgegen zu kommen.

Viele von uns müssen mit Kurzarbeit, oder völliger Arbeitslosigkeit rechnen.

 

Der geschäftsführende Vorstand sieht sich hier in der Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, aber vor allem gegenüber seinen Mitgliedern.

 

Daher setzen wir den Beitragseinzug erst wieder zum 01. Mai 2020 fort.

 

Sollten die bisher getroffenen Anordnungen und Maßnahmen der Stadt Braunschweig weiterhin Bestand haben, so sehen wir uns dann aber trotzdem gezwungen den Mitgliedsbeitrag zum 01. Mai einzuziehen.

 

Dann sind Sie und ihre Solidarität gefordert. Auch wir als Verein haben unsere Ausgaben und finanzielle Verpflichtungen denen wir vertraglich nachkommen müssen.

 

Der geschäftsführende Vorstand des Lehndorfer TSV wünscht Ihnen und Ihrer Familie eine gesunde Zeit.

 

 

 

Harald Sturm

1. Vorsitzender LTSV

Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus

Liebe Mitglieder, Eltern und Trainer,

 

um den bisher veröffentlichten behördlichen Anordnungen und der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden, hat sich der geschäftsführende Vorstand des LTSV dazu entschlossen, den Trainingsbetrieb und sämtliche Sportangebote unseres Vereins mit sofortiger Wirkung einzustellen. Es geht um Risikominimierung und den Schutz der Menschen in unserem Sportverein und unserem Ortsteil.

 

Der Vorstand des LTSV beobachtet in den kommenden Tagen und Wochen sehr aufmerksam die Entwicklungen um den Corona-Virus und wird sorgfältig prüfen, inwieweit eine Wiederaufnahme des Trainings-/Spielbetriebes im Einklang mit den Empfehlungen bzw. Vorgaben der maßgeblichen Behörden möglich ist.

 

Der geschäftsführende Vorstand dankt für Ihr Verständnis.

 

 

 

Harald Sturm

1. Vorsitzender LTSV

Fotoaktion #stayHome

Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins am 28.02.2020

Kinderweihnachten im LTSV 2019

Nachdem es die ganze Woche über immer wieder geregnet hatte, konnten wir am Samstag, den 30. November 2019 unsere beliebte Veranstaltung bei trockenem und kaltem Wetter durchführen. Der Wettergott hatte es gut mit uns gemeint!

Meine besonderen Genesungswünsche gehen in diesem Jahr vorab an Dieter Züchner. Dieser konnte leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr die letzten Vorbereitungen zu unserer Veranstaltung mit organisieren und fiel auch am Tag der Veranstaltung aus. So dass ich in diesem Jahr der Ansprechpartner für alles war und ich hoffe, dass ich das ganz gut hinbekommen habe. Mein Dank geht daher auch an alle freiwilligen Helfer, die eine Woche zuvor schon die Buden aufgebaut haben. Die weiteren Helfer, die am Tag vor der Veran-staltung die Buden mit eingerichtet haben und natürlich die Helfer, die am eigentlichen Tag mir zur Seite gestanden haben und ihre Angebote in den Buden und drum herum, die Cafeteria, die Anmeldung und natürlich den Bratwurstverkauf und den Glühweinverkauf betreut haben. Und natürlich am nächsten Tag beim Rückbau und Aufräumen.
Danke auch an meine Mitstreiter vom geschäftsführenden Vorstand, an Sabine und unsere Platzwarte Jürgen und Micki, die mich auch unterstützt haben. Danke !!! Ohne Euch alle hätte ich das nicht geschafft. Lieber Dieter, wir hoffen, dass du im nächsten Jahr wieder mit dabei bist!

Mit rund 170 Kindern (Vereins- und Gastkinder) und ganz vielen Erwachsenen war in diesem Jahr unsere Veranstaltung mal wieder gut besucht. Ich bin gegen 16.00 Uhr aus der Geschäftsstelle gekommen und konnte sehen, dass der Platz vor den Buden voller Menschen war. Die Angebote für die Kinder wurden gut angenommen und auch das Feuer für das Stockbrot war von vielen Kindern mit ihren Angehörigen umringt. Auf dem Weg in die Cafeteria, konnte ich sehen, dass auch die Bahn des Kleinbahnvereins Lengede e.V. immer wieder ihre Runden drehte und immer voll besetzt war. Meinen Dank an Gerd Siebert und an die Firma ABRA für das Sponsoring der Eisenbahn. Dank auch an die anwesenden Helfer des Kleinbahnvereins.

Wenn man sieht, wie die Angebote angenommen werden, dann ist das immer die Mühe wert. Ich hoffe, dass auch für die Veranstaltung im Jahr 2020 wieder viele freiwillige Helfer mit am Start sein werden und unseren Vereinskindern, ihren Angehörigen und unseren Gästen einen angenehmen Tag bereiten werden.

Ich wünsche allen einen guten Start ins Jahr 2020 und verbleibe mit sportlichen Grüßen


Sylvia Buchheister
-Schriftführerin g.V.-

24. Kinderweihnachtsmarkt

 

 

Liebe Vereinskinder des Lehndorfer TSV,

 

es ist wieder soweit - am 30.11.2019 ab 15.00 Uhr werden wir wieder unseren

 

 

24. Kinderweihnachtsmarkt

 

 

durchführen.  Auch Kinder, die nicht dem Lehndorfer TSV angehören, können natürlich gegen einen kleinen Betrag teilnehmen.

 

Für alle Kinder und ihre Begleiter (Eltern, Oma u. Opa, Tante u. Onkel, Geschwister) gibt es wieder viele Dinge für das leibliche Wohl.

 

Es gibt Kuchen, Kaffee, Bratwurst und Krakauer. Fleißige Helfer sorgen dafür, dass für jeden etwas dabei ist.

 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele Attraktionen, bei denen die Vereinskinder und Gastkinder ihren Laufzettel abstreichen lassen können.

 

- Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Krakauer, Glühwein, Popcorn, Crépes, Kinderpunsch, Tee, Stockbrot, Waffeln

 

- Carrera-Rennbahn, Eisenbahn auf Schienen, Torwandschießen, Tischtennisaktion, Fadenziehen, Wurfspiel, Glücksrad, Ballonkünstler

 

Für Nichtvereinskinder und Nachlöser haben wir auch in diesem Jahr unsere rote Ecke, die 1€ Nachlass bedeutet. Die Ecke findet ihr am Flyer.

An dieser Stelle wieder an alle - Dank für eure ehrenamtliche Arbeit. Ohne euch kann so eine große Veranstaltung nicht durchführt werden.

Ich danke allen, die schon vom ersten Tag an in 2019 mitplanen und mitgestalten.

 

 

 

Dieter Züchner

Vereinsjugendleiter

 

Weihnachtsmann

Lehndorf hat wieder eine Sporthalle

Der Vorgänger fiel im März 2015 einer Brandstiftung zum Opfer. Die Zeit der Provisorien ist nun vorbei.

 

 

Von Karsten Mentasti

Braunschweig. Der Stadtteil Lehndorf hat nach jetzt beendetem Neubau wieder eine aktuellen Anforderungen entsprechende Zweifeld-Sporthalle. Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat diese am Dienstag eröffnet und den Vertretern der vier Hauptnutzer, zwei Schulen und zwei Vereine, symbolisch einen goldenen Schlüssel überreicht.

Die Vorstände des Lehndorfer TSV und des Breitensportvereins Lehndorf hatten erst am Montagabend erfahren, dass sie die Halle ab 1. September, also von Sonntag an, wieder für den Sportbetrieb ihrer Vereinsgruppen nutzen dürfen. "Wir hatten schon befürchtet, dass wir bis zu den Herbstferien warten müssen", sagte der Vorsitzende des Breitensportvereins, Ullrich Hammer. Es habe schon Unruhe im Verein gegeben, erklärte er, da die provisorischen Vereinbarungen mit anderen Vereinen und Sportstätten zu den Sommerferien ausgelaufen waren.

Lange genug waren die betroffenen Schüler und Sportler ohne Stamm-Sporthalle. In der Nacht auf den 28. März 2015 war die Lehndorfer Arena abgebrannt, es war Brandstiftung. Schnell war klar, das Gebäude müsse wieder aufgebaut werden, "da wir zwar insgesamt gut mit Sporthallen ausgestattet sind, aber auch auf keine verzichten können", so der Oberbürgermeister.

Die Grundschule Lehndorf sowie das Gymnasium Hoffmann-von-Fallersleben-Schule (HvF), das eine Außenstelle in Lehndorf hat, nutzen die Halle vormittags und nachmittags für Sportunterricht. Sie durften schon zum Schuljahresbeginn wieder in die neue Halle an der St.-Ingbert-Straße. Für alle Grundschüler und den Großteil der Gymnasiasten ein neues Gefühl, denn als die alte Halle vor vier Jahren und fünf Monaten zum letzten Mal in Betrieb war, waren sie noch nicht in ihren heutigen Schulen.

"Die Versorgungslücke, die Schulen und Vereinssport so zugesetzt hat, ist geschlossen", betonte Markurth. "Den Schülern und Lehrern sowie den betroffenen Sportvereinen danke ich für ihre Geduld." Die zwischendurch insbesondere deswegen so auf die Probe gestellt worden war, weil auch die zweite Sporthalle der HvF am Sackring von einem Brandschaden betroffen war, später weitere Sporthallen wegen der zwischenzeitlichen Nutzung als Flüchtlingsunterkünfte ausfielen und zuletzt auch die Sporthalle der IGS Weststadt mehrere Monate wegen Sanierung geschlossen war.

Insbesondere im Westen gab es prekäre Situationen, die "mit Kreativität und kollegialer Hilfe durch andere Sportvereine", so Bezirksbürgermeister Frank Graffstedt, gemeistert wurden. Auch HvF-Schulleiterin Ilona Gerhardy-Grotjan dankte Vereinen, Eltern und auch der Sportfachverwaltung für ihre Hilfe in Notzeiten. "Das ist eine wahnsinnig tolle Halle", bewertete die Oberstudiendirektorin den Bau positiv und rief zusammen mit Markurth alle Nutzer dazu auf, "vernünftig mit dem Neubau umzugehen".

4,9 Millionen Euro hat dieser gekostet, von der Öffentlichen Versicherung hat die Stadt 3,6 Millionen Euro ausgezahlt bekommen. Voraussetzung für die hohe Erstattung war, dass eine Halle gleicher Größe am gleichen Ort entstehen sollte. Ein Standort am Ortsausgang Lehndorf kam danach nicht mehr infrage. Ein bisschen größer ist der Neubau dennoch, weil aktuell an den Seiten der Spielfeldränder größere Auslaufzonen gefordert werden.

"Diese Halle ist auf modernstem technischem Stand", berichtete Markurth, sie diene als Referenzbau für alle künftigen Bauvorhaben dieser Art. Unter anderem gibt es eine barrierefreie Sitztribüne für 120 Zuschauer und zusätzliche Stehplätze.

Als nächstes wird im Stadtgebiet eine Dreifeldsporthalle an der IGS Volkmarode errichtet.

 

 

Rückblick auf das Volksfest 2019

Vom 14.bis 16.06.2019 hat das 70. Volksfest in Lehndorf stattgefunden. Auch indiesem Jahr haben sich wieder engagierte Mitglieder des Lehndorfer Turn- undSportvereines bei der Planung und Ausrichtung eingebunden. Vielen Dank dafür!

 

So begann das Volksfest am Freitag um 14.00 Uhr auf dem Festplatz mit der Eröffnung der Fahrgeschäfte / Buden und ging weiter um 16.00 Uhr mit einem Radrennen durch Lehndorfer Straßen. Diese Tradition hatte lange brach gelegen und wurde nun zum 70. Volksfest wiederbelebt. Die Resonanz war sehr gut. Dank der freiwilligen Helfer (insbesondere der vielen Handballer und einiger Fußballer) verlief der Ablauf reibungslos. Am späten Nachmittag fand dann wie seit Jahren die Kinderdisco im Zelt statt und am Abend legte ein DJ auf und gegen 23.00 Uhrbegann das schöne Höhenfeuerwerk.

 

Am Samstag trafensich ab 14.00 Uhr rund 200 Kinder mit ihren Angehörigen auf dem Schulhof der Grundschule Siedlung ganz wie früher, um dort einige Freimarken für die Fahrgeschäfte im Empfang zu nehmen und im Anschluss gemeinsam mit dem Spielmannszug der Lehndorfer Schützengesellschaft zum Festplatz zu ziehen. Dort machte der Clown „Dim Dim“ dann im Zelt seine Späße und die Kinder konnten dann auf den Fahrgeschäften ihre Runden drehen und ihre Freimarken umsetzen. Gegen 18.00 Uhr wurden dann von der Lehndorfer Arbeitsgemeinschaft die Sieger des Mannschaftspokalschießens proklamiert, wo auch wieder einige Mitglieder des LTSVsehr erfolgreich waren. Im Anschluss spielten die „Golden Boys“ mit Live-Musik zumTanz auf und der Höhepunkt war um 21.00 Uhr der Auftritt von Leon Brandl als „Andreas Gabalier – Double“. Der fast einstündige Auftritt kam sehr gut an und er musste mehrfach Zugaben singen, ehe man ihn von der Bühne ließ.

 

Am Sonntag begann um 10.30 Uhr das Festfrühstück mit Freibier mit fast 300 Gästen im Zelt. Hierzu spielte die Bigband der „Wilhelm-Bracke-Gesamtschule“ mit 25 Schülern und Schülerinnen.

 

Hier verkündete dann der Bezirksbürgermeister Frank Graffstädt, dass die lang ersehnte Sporthalle an der St.-Ingbert-Straße tatsächlich Mitte August 2019 in Betrieb gehen werde. Der Vorstand hofft, dass der Verein dort viele Sportstundenerhalten wird und somit die teilweise weiten Fahrtwege in die Hallen im Stadtgebiet Braunschweig für unsere Mitglieder entfallen werden. Sobald es einen neuen Hallenbelegungsplan gibt, wird dieser auf der Homepage eingestellt.

 

Nach dem Festfrühstück wurden dann die Schützenkönige der Lehndorfer Schützengesellschaft und des Lehndorfer Turn- und Sportvereines proklamiert. Die Schützenkönige der LSG waren im Laufe des freitags und samstags beim Schießenim Zelt am Stand der LSG ermittelt worden und die Könige des LTSV ergaben sich aus den Teilnehmern des Mannschaftspokalschießens. Hier war in diesem Jahr mal die jüngere Generation sehr erfolgreich. Im Namen des geschäftsführenden Vorstandes gratulieren wir nochmal ganz herzlich unseren Königen (siehe Bildunten).

 

Gegen 17.30 Uhr wurden die Gewinner vom Preisknobeln bekannt gegeben. Dieses hatte von 12.00 bis ca. 17.00 Uhr stattgefunden.

 

Gegen 18.00 Uhr begann dann die Tombola mit 80 Preisen. Zwischendurch sorgte wieder ein DJ für Tanzmusik. Gegen 22.00 Uhr endete somit das 70. Volksfest.

 


Sylvia Buchheister

Schriftführerin g.V. LTSV

Die Majestäten 2019 des LTSV

von links: André Koesling (Kleiner König), Marie Gerloff (Große Königin), Harald Sturm (1.Vorsitzender), Jan Kinsky (Großer König) und Maren Materzok (Kleine Königin)

1. Platz für Mona Friedrich

Am 18. November 2018 fand der Kreis-Pokalwettkampf der Wettkampfturnerinnen in der Güldenstraße statt. Mona Friedrich belegte unter 22 Turnerinnen in der Wettkampfklasse P5-P9 / Jg. 2005/06 den ersten Platz.

Während des Trainings in der Halle der Grundschule am Saarplatz fand eine interne Ehrung durch den ersten Vorsitzenden Harald Sturm statt. Er gratulierte Mona und überreichte ihr im Beisein der Abteilungsleiterin Susanne Guse eine Gutschein-Box für einen Kino-Besuch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Foto: Susanne Guse)

Jahreshautpversammlung 2019

files/LTSV_Dokumente/Gesamtverein/Einladung-Jahreshauptversammlung-Gesamtverein-2019.jpg

Probleme bei der Beitragserhebung durch neue Vereinssoftware

Liebe Mitglieder,

 

zum Ende des vergangenen Jahres mussten wir uns von unserer bisherigen Software für die Mitglieder- und Beitragsverwaltung trennen.

In der Vergangenheit ist es leider immer öfters zu Abstürzen des Vereinsprogramms gekommen. Seitens der verantwortlichen Software-Firma wurde uns mitgeteilt, dass das Programm nicht mehr vertrieben wird und es keine Updates mehr gibt.

Wir waren somit zum Handeln gezwungen.

 

Nach dem Kauf einer neuen Software gelang es zwar die Daten unserer Mitglieder zu installieren, leider gelang es uns aber nicht zu 100 Prozent die Mitgliedsbeiträge ebenfalls 1 : 1 zu übertragen.

 

Sollte es auch bei Ihnen zu Unstimmigkeiten hinsichtlich der Abbuchung des Mitgliedsbeitrages für den Lehndorfer TSV gekommen sein, so möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen.

 

Im Falle von Unstimmigkeiten möchte ich Sie bitten, uns dies telefonisch unter

 

0531 / 5 21 88

 

mitzuteilen.

Danke für Ihr Verständnis

 

Harald Sturm

1. Vorsitzender

Kinderweihnachten im LTSV 2018

Liebe Vereinsmitglieder/innen, Freunde und Gäste,

 

ich möchte mich in Namen des Lehndorfer TSV bei allen  Helfern, die zum Gelingen des traditionellen Weinachten im LTSV beigetragen haben, recht herzlich bedanken.

 

Besonders beim Organisationsteam, das mit guten Ideen zum Gelingen beigetragen hat.

Auch unserer tollen Mitarbeiterin von der Geschäftstelle möchte ich danken, Sabine hat viel in der Vorbereitung, aber auch im Nachgang geholfen. Auch Sylvia Buchheister ist nicht mehr wegzudenken.

 

Des Weitern bedanken wir uns für die gesponserte EISENBAHN der Firma ABRA.

 

Die Veranstaltung hatte einige neue Attraktionen im Programm:

 

- Ballaktionen der Tischtennisabt.

- Torwandschießen

- Carrerabahn

- Stockbrot

- Eisenbahn fahren, erstmals mit Dampf!

- Glücksrad

- Fadenziehen

- Ballonkünstler

- Waffeln, Popcorn und Kinderpunsch und

- für die Erwachsenen Bratwurst, Glühwein, Kaffee und Kuchen.

- Erstmals haben wir Crepes ausgegeben.

 

Wir bedanken uns auch für die reichhaltigen Kuchenspenden.

 Außerdem wurde unsere Girlande vom Blumenhaus Papendik zur Verfügung gestellt.

 

Zum Ablauf bleibt zu sagen, dass wir eine zufriedenstellende Teilnehmerzahl an Kindern auf dem Sportplatz begrüßen durften. Insgesamt  180 Kinder mit ihren Eltern und Großeltern, darunter waren 30 Kinder ohne LTSV Mitgliedschaft. Vielleicht treten sie nach unserem super Weihnachtsmarkt in den Verein ein.

Das Wetter hat in diesem Jahr Super mitgespielt.

 

 

Mir bleibt nur noch dem Geschäftsführenden Vorstand zu danken, der immer ein offenes Ohr hatte, egal was ich von ihm wollte.

 

Ich wünsche allen ein gesundes neues Jahr.

 

Dieter Züchner

Vereinsjugendleiter

 

Kinderweihnachtsmarkt 2018

Liebe Vereinskinder des Lehndorfer TSV,

 

 

es ist wieder soweit -  am 01.12.2018 ab 15.00 Uhr werden wir wieder unseren

 

 

 23. Kinderweihnachtsmarkt

 


durchführen.  Auch Kinder, die nicht dem Lehndorfer TSV angehören, können

natürlich gegen einen kleinen Betrag teilnehmen.

 

Für alle Kinder und ihre Begleiter (Eltern, Oma u. Opa, Tante u. Onkel, Geschwister) gibt es wieder viele Dinge für das leibliche Wohl.

 

Es gibt Kuchen, Kaffee, Bratwurst und Krakauer. Fleißige Helfer sorgen dafür,

dass für jeden etwas dabei ist.

 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele Attraktionen, bei denen die Vereinskinder und Gastkinder ihren Laufzettel abstreichen lassen können.

 

- Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Krakauer, Glühwein, Popcorn, Crépes,   

  Kinderpunsch, Tee, Stockbrot, Waffeln

 

- Carrera-Rennbahn, Eisenbahn auf Schienen, Torwandschießen, 

  Tischtennisaktion, Fadenziehen, Wurfspiel, Glücksrad, Ballonkünstler

 

Für Nichtvereinskinder und Nachlöser haben wir auch in diesem Jahr unsere rote

Ecke, die 1€ Nachlass bedeutet. Die Ecke findet ihr am Flyer.

 

An dieser Stelle wieder an alle - Dank für eure ehrenamtliche Arbeit. Ohne euch kann so eine große Veranstaltung nicht durchführt werden.

 

In diesem Jahr muss ich Helmut Reckmann besonders für seine Arbeit danken, da er in den letzten Jahren mit seiner Elektrik den Weihnachtsmarkt zum Strahlen gebracht hat.

 

Ab diesem Jahr ist er nicht mehr aktiv dabei.

 

DANKE Helmut.

 

 

 

Dieter Züchner

Vereinsjugendleiter

 

files/LTSV_Bilder/weihnachtsmarkt/Flyer Kinderweihnachtsmarkt 2018.jpg

125 Jahre Lehndorfer Turn- und Sportverein v. 1893 e.V.

Die Festwochen zum 125jährigen Bestehen des Lehndorfer TSV sind vorüber. In den vergangenen Monaten luden die Abteilungen mit verschiedenen Veranstaltungen Mitglieder und Gäste ein,

gemeinsam zu feiern oder den Verein kennenzulernen. Nachdem sich bei schönstem Wetter die Abteilungen mit zahlreichen Angeboten aus ihrem vielseitigen Programm beim Spielfest auf dem Sportplatz vorgestellt hatten, wurden die Festwochen mit einem Ball im Waldhaus Oelper gekrönt. Mehr als 200 Gäste, darunter viele Ehrengäste und Ehrenmitglieder, freuten sich über die Gelegenheit, das Tanzbein zu schwingen und über alte und neue Zeiten zu klönen. Vertreter aus Politik, Stadtsport und Landesverbänden würdigten die Verdienste des LTSV für das Zusammenleben im Stadtteil und das umfangreiche sportliche Angebot. Im Laufe des Abends zeigten die Frauen der Senioren-Gymnastik, der Zumba- und der Cardiofit-Gruppe gleich schwungvolle Beispiele und begeisterten die Gäste, animierten aber auch zum Mitmachen. Das Ehepaar Ossada hatte mit seinem Team ein schönes Ambiente und ein wunderbares, geschmackvolles Buffet gezaubert. Und wie heißt es doch in der Chronik * zum Jubiläum am Ende: „...Wir tranken uns noch zu bis in die Morgenstunden, es war ein fröhliches Beisammensein, da ein Schluss der Veranstaltung versehentlich vergessen worden war!“

 

* Die Chronik liegt ab November kostenlos in der Geschäftsstelle bereit. Über eine Spende für die Jugendarbeit des Lehndorfer TSV würden wir uns dennoch sehr freuen.

 

Petra Baumgarte

Abteilungsleiterin Tischtennis

files/LTSV_Bilder/Vorstand/125 Jahre Jubilaeumsball (2)-min.JPGfiles/LTSV_Bilder/Vorstand/125 Jahre Jubilaeumsball (3)-min.JPGfiles/LTSV_Bilder/Vorstand/125 Jahre Jubilaeumsball (4)-min.JPGfiles/LTSV_Bilder/Vorstand/125 Jahre Jubilaeumsball (1)-min.JPG

125 Jahre LTSV Jubiläumsball

Hallo liebe Mitglieder, liebe Lehndorfer und Besucher unserer Homepage.

Wie Sie sicherlich alle Wissen, feiert der Lehndorfer Turn- und Sportverein v. 1893 e.V. in diesem Jahr sein 125jähriges Bestehen.

 

Aus diesem Anlass findet ein Jubiläumsball am 22.09.2018 im Waldhaus Oelper statt.

Karten gibt es ab sofort in unserer Geschäftsstelle zu den normalen Öffnungszeiten zu erwerben.

 

Alle weiteren Einzelheiten sind dem Plakat zu entnehmen.

 

Ich würde mich freuen, viele von Euch bzw. Sie an diesem Ball begrüßen zu dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Harald Sturm

1. Vorsitzender

 

files/LTSV_Bilder/Vorstand/Plakat 125 Jahre LTSV Jubilaeumsball.png

Platz 1 beim Bezirksligawettkampf

Am 16./17. Juni 2018 belegten die Turnerinnen vom LTSV bei der ersten Runde der Bezirkligawettkämpfe überraschend den ersten Platz. Besonders hervor stachen dabei Rebekka und Ricarda Kreutz. Die beiden Trainerinnen erturnten jeweils über 50,00 Punkte.

Auch die anderen Mannschaften aus Braunschweig wussten zu überzeugen, sodass es gleich sieben Mannschaften aus der Löwenstadt auf das Siegerpodest schafften.

 

Bezirksliga (LK 3): 1. Platz Lehndorfer TSV
Emilia Friedrich, Rebekka Kreutz, Ricarda Kreutz, Larissa Mella, Finja Twele und Lara Wesche

files/LTSV_Bilder/turnen_gymnastik/Leistungsturnen/Turnen Erste Runde Bezirksligawewttkaempfe 2018 Siegerfoto.jpgQuelle: https://regionalsport.de/lehndorfer-turnerinnen-mit-platz-1-beim-bezirksligawettkampf/

Vereinsinterne Mixedturnier am 08.09.2018

Liebe Lehndorferinnen und Lehndorfer,

 

anlässlich des 125-jährigen Jubiläums unseres Turn- und Sportvereins möchten wir die Gelegenheit nutzen den Austausch zwischen den Abteilungen zu stärken und werden daher im Anschluss an das Vereinsfest am 08.09.2018 ein Mixedturnier veranstalten, bei dem der Spaß und das Kennenlernen anderer Abteilungsmitglieder im Vordergrund stehen soll.

 

Wann? Im Anschluss an das Vereinsfest am 08.09.2018 um 15 Uhr.

 

Wo? Am Sportplatz Blitzeichenweg Was? Diverse Mannschaftspiele in Mixed-Mannschaften (Abteilungen gemischt)

 

Wer? Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder ab 14 Jahren

 

Den ausgefüllten Bogen bitte bis zum 10.08.2018 in den Briefkasten der Geschäftsstelle werfen (Blitzeichenweg 20) oder die Informationen per E-Mail an jonasmeyer94@aol.de oder per SMS/ WhatsApp an +4917634305531 senden.

 

Wir freuen uns auf eine sportliche Veranstaltung mit euch,

 

Burkhard und Jonas

Testspiel gegen Eintracht Braunschweig

Am vergangenen Sonnabend fand um 15.00 Uhr das Testspiel zwischen der 1. Herren des Lehndorfer TSV und Eintracht Braunschweig auf unserer Sportanlage am Blitzeichenweg statt.

 

Das Ergebnis war an diesem Tag nur zweitrangig. Wichtig war, dass die Spieler unserer 1. Herren zum Saisonende noch einmal richtig Spaß hatten. Der Zuschauerzuspruch war recht zufriedenstellend, was vielleicht auch daran lag, dass es das erste Testspiel des Drittligisten Eintracht nach Trainingsbeginn war.

 

Was aber an diesem Samstag viel, viel wichtiger war, ist die Tatsache, dass die Verantwortlichen der Fußballabteilung, Laurenz Hasselbach und Herbert Becker, eine super Arbeit abgeliefert haben. Sie haben in kürzester Zeit ein Team von Freiwilligen auf die Beine gestellt, die Bratwürste und Krakauer gedreht, aber auch Bier und antialkoholische Getränke ausgeschenkt haben. Es hätte zu keiner Zeit reibungsloser laufen können, als an diesem Nachmittag.

 

Von vielen Zuschauern wurde die Logistik und die Ausgestaltung des Nachmittags gelobt. Ich kann mich diesen Lobeshymnen nur anschließen.

 

Meine allergrößte Hochachtung für die Leistung aller Ehrenamtlichen. Mein besonderer Dank aber nochmals an Laurenz und Herbert.

 

Allerdings möchte ich an dieser Stelle auch die Bäckerei Milkau und Görge Frischemarkt nicht unerwähnt lassen. Mit ihren Spenden haben auch Sie dazu beitragen, dass es ein rundum gelungener Nachmittag wurde. Ebenso gehört ein Dankeschön der Firma ALBA Braunschweig, für das Sponsoring der Restmülltonnen.

 

Das Testspiel wurde zum Anlass genommen, um einen langjährigen Spieler der 1. Herren

gebührend zu verabschieden.

 

Michael Ksienzyk verlässt den Lehndorfer TSV, um sich mehr um seine berufliche Karriere zu kümmern. Vielen Dank Michael und für Deine Zukunft wünschen wir Dir alles Gute.

 

 

 files/LTSV_Bilder/fussball/Fussball - Herren 1/Testspiel Lehndorfer TSV - Eintracht Braunschweig Verabschiedung Michael Ksienzyk (Ausschnitt).JPG

Auf dem Foto ist der 1. Vorsitzende des Lehndorfer TSV mit Michael Ksienzyk zu sehen.

 

files/LTSV_Bilder/Vorstand/Unterschrift Harald Sturm.png

 

Harald Sturm

1. Vorsitzender

69. Lehndorfer Volksfest

Liebe Mitglieder,


das 69. Lehndorfer Volksfest ist Geschichte.
Lehndorfer, Kanzlerfelder und Gäste haben gemeinsam ein paar vergnügliche Stunden auf dem Festplatz an der Bundesallee verbracht.

Das Highlight des diesjährigen Volksfestes war sicherlich der Auftritt des Helene Fischer Doubles Barbara Vorbeck. Stimmgewaltig und textsicher verstand sie es vortrefflich die Besucherinnen und Besucher am Samstagabend mitzureißen. Ihr einstündiger Auftritt war aller Ehrenwert.
Natürlich wurde anlässlich des Festfrühstückes am Sonntagvormittag auch wieder das Königshaus des Lehndorfer Turn- und Sportvereins proklamiert. Der geschäftsführende Vorstand möchte sich an dieser Stelle bei Allen bedanken, die an dem Mannschaftswettbewerb der Lehndorfer Schützengesellschaft im Vorfeld des 69. Lehndorfer Volksfestes ihre Schüsse abgegeben haben.

Im nächsten Jahr steht vom 14.-16.06. das 70. Lehndorfer Volksfest an. Die ausrichtende Lehndorfer Arbeitsgemeinschaft wird sich in den nächsten Tagen bereits zusammen setzen und die Planungen für dieses besondere Ereignis beginnen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich im nächsten Jahr ein paar mehr Mitglieder zu Gesprächen in lockerer Atmosphäre, oder sogar beim Festfrühstück begrüßen könnte.

Bis dahin alles Gute

Harald Sturm
1. Vorsitzender

 

 

Kleine Königin: Sylvia Buchheister, Große Königin: Gudrun Heyne, Großer König: Harald Sturm, Kleiner König: Sebastian Rentsch

(Von rechts nach links) Kleine Königin: Sylvia Buchheister, Große Königin: Gudrun Heyne, Großer König: Harald Sturm, Kleiner König: Sebastian Rentsch

Foto: E. Sturm

Bericht zur Jahreshauptversammlung am 02.03.2018

Harald Sturm begrüßt als 1.Vorsitzender die anwesenden Mitglieder des Lehndorfer Turn- und Sportvereines zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 02.03.2018 im Vereinsheim. Die Versammlung wurde ordnungsgemäß mit Aushang in den Schaukästen,. im Vereinsheim und mit Bekanntgabe in der „Braunschweiger Zeitung“ am 16.02.2018 einberufen.

 

In einer Handvorlage liegt allen schriftlich die Tagesordnung, die Berichte der Abteilungen, der Bericht des 1.Vorsitzenden, der Kassenbericht von 2017, der Haushaltsplan für 2018, die Abrechnung für das Pachtobjekt / Jugendarbeit von 2017, der Voranschlag für 2018 für das Pachtobjekt / Jugendarbeit, die Einladung für das Königsschießen bzw. das Mannschaftspokalschießen der Lehndorfer Schützengesellschaft zum Volksfest 2018, der Antrag des Vereinsmitgliedes Rolf Glockenmeier zur Satzungsänderung auf eine zweite Kündigungsfrist (§ 8), der Antrag des geschäftsführenden Vorstandes auf Beitragsanpassung zum 01.01.2019 und der Antrag des geschäftsführenden Vorstandes auf Satzungsänderung des § 13 vor.

 

Auf Nachfrage von Harald Sturm gibt es zur Tagesordnung keine Änderungswünsche sie wird einstimmig genehmigt. In einer Schweigeminute wird der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder des LTSV gedacht.

 

Nach Auszählung der Anwesenheitsliste und einem Abgleich mit einer vorliegenden aktuellen Mitgliederliste teilt die Schriftführerin Sylvia Buchheister mit, dass 89 Mitglieder des LTSV anwesend sind. Hiervon sind 84 stimmberechtigt und 5 nicht stimmberechtigt, da sie noch kein Jahr im Verein sind.

 

Sylvia Buchheister verliest das Protokoll der Mitgliederversammlung am 19.02.2017 zur Kenntnis. Es kommen keine Fragen und Änderungswünsche diesbezüglich von der Versammlung. Im Anschluss wird es einstimmig genehmigt.

 

Die Ehrungen für 15jährige, 25jährige und 40jährige Mitgliedschaft werden von Harald Sturm und Dieter Züchner vorgenommen. Hierzu sind einige Mitglieder erschienen und nehmen ihre Nadeln an.

Für 40jährige Mitgliedschaft werden Susann Ollesch, Bernd Jeske und Thomas Grade mit einer Urkunde und einer goldenen Nadel geehrt. Gleichzeitig werden sie zu Ehrenmitgliedern des LTSV ernannt.  

 

Harald Sturm weist nochmals darauf hin, dass alle Berichte den Teilnehmern der Versammlung in schriftlicher Form vorliegen. Auf Nachfrage von ihm, wird einstimmig auf ein Vorlesen des Berichtes des 1.Vorsitzenden verzichtet. Aus der Versammlung kommen keine Fragen zu den vorliegenden Berichten.

 

Harald Sturm teilt mit, dass der Kassierer Rüdiger Wittig heute aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend ist. Auch der Kassenbericht für das Haushaltsjahr 2017 und die Abrechnung für das Pachtobjekt / Jugendarbeit 2017 liegen in schriftlicher Form vor. Auch hier wird auf Nachfrage von Harald Sturm einstimmig auf ein Vorlesen verzichtet. Aus zu diesen Berichten kommen keine Fragen aus der Versammlung.

 

 

In Vertretung für die Kassenprüfer Helmut Reckmann, Bernd Krone und Jürgen Ohle, berichtet Jürgen Ohle darüber, dass die Kasse im vergangenen Haushaltsjahr 2017 mehrfach von ihnen geprüft wurde. Ihm ist aufgefallen, dass es von Jahr zu Jahr immer mehr Belege werden. Man habe jedoch festgestellt, dass es keine Abweichungen gegeben habe und die Kasse ordnungsgemäß geführt worden ist. Fragen oder Unstimmigkeiten konnten immer durch den Kassierer Rüdiger Wittig oder den 1.Vorsitzenden Harald Sturm beantwortet bzw. beseitigt werden.

 

Da die Kasse ordnungsgemäß geführt worden ist, bittet Jürgen Ohle die Versammlung um die Entlastung des Kassierers. Rüdiger wird im Anschluss einstimmig von der Versammlung entlastet.

 

Auch der Haushaltsplan für 2018 und der Voranschlag für das Pachtobjekt / Jugendarbeit 2018 liegen in schriftlicher Form vor. Auch hier wird auf Nachfrage von Harald Sturm einstimmig auf ein Vorlesen verzichtet. Zu den beiden Voranschlägen kommen keine Fragen aus der Versammlung und sie werden im Anschluss mit 78 ja-Stimmen, 0 nein-Stimmen und 6 Enthaltungen genehmigt.

 

Da in diesem Jahr Neuwahlen des geschäftsführenden Vorstandes anstehen, schlägt Harald Sturm als Wahlleiter Jürgen Ohle vor und dieser nimmt an. Weiterhin teilt Harald noch mit, dass sich innerhalb des Vorstandes im Vorfeld alle dazu entschieden haben, sollten sie denn wiedergewählt werden, ihr Amt weiter auszuüben.  Auch im Hinblick darauf, dass ja bereits die Vorbereitungen für das 125jährige Vereinsjubiläum im September 2018 in vollem Gange und alle mit eingebunden sind.

 

Jürgen Ohle dankt dem geschäftsführenden Vorstand für die geleistete Arbeit in den letzten beiden Jahren. Er fragt in die Runde, ob jemand etwas zum Vorstand zu sagen habe, dann sollte er das jetzt tun. Es kommt keine Wortmeldung aus der Versammlung. Bei der Abstimmung wird der geschäftsführende Vorstand einstimmig von der Versammlung entlastet.

 

Nach einer Pause von 10 Minuten kommt aus der Versammlung der Vorschlag, Harald Sturm wieder als 1.Vorsitzenden zu wählen. Auf Nachfrage des Wahlleiters Jürgen Ohle wird Harald Sturm mit 83 ja-Stimmen, 0 nein-Stimmen und 1 Enthaltung wieder zum 1.Vorsitzenden des LTSV gewählt und er nimmt die Wahl an. Harald Sturm dankt Jürgen Ohle für die Arbeit als Wahlleiter und dankt den anwesenden Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Harald Sturm macht den Vorschlag, dass auch die beiden bisherigen Stellvertreter wieder gewählt werden sollen. Auf Nachfrage, soll die Wahl einstimmig in Blockwahl erfolgen. Klaus-Dieter Schütze und Michael Antoniak werden mit 82 ja-Stimmen, 0 nein-Stimmen und 2 Enthaltungen wiedergewählt und nehmen die Wahl an und danken für das Vertrauen. Da laut Harald Sturm auch Rüdiger Wittig weiter als Kassierer zur Verfügung stehen würde und dies schriftlich vorliegt, schlägt er ihn vor. Rüdiger Wittig wird einstimmig von der Versammlung als Kassierer wiedergewählt. Auch die bisherige Schriftführerin Sylvia Buchheister wird zur Wiederwahl vorgeschlagen und sie wird einstimmig von der Versammlung gewählt. Sie nimmt die Wahl an und dankt für das Vertrauen.

Harald Sturm dankt den bisherigen Kassenprüfern Jürgen Ohle, Bernd Krone und Helmut Reckmann, der heute aber nicht anwesend ist, für die geleistete Arbeit. Da immer der älteste Kassenprüfer laut Satzung ausscheiden muss, fragt Harald in die Versammlung, ob jemand die Aufgabe von Helmut Reckmann übernehmen würde. Es kommt der Vorschlag, Claudia Meyerding als neue Kassenprüferin zu wählen. Auf Nachfrage von Harald, gibt Claudia zu einer Wahl ihre Zustimmung und auch die beiden bisherigen Kassenprüfer würden auf Nachfrage weitermachen. Weitere Vorschläge kommen nicht. Die Kassenprüfer Jürgen Ohle, Bernd Krone und Claudia Meyerding werden in Blockwahl mit 83 ja-Stimmen, 0 nein-Stimmen und 1 Enthaltung von der Versammlung gewählt und nehmen die Wahl an.

Im Anschluss werden die Abteilungsleitungen und der Vereinsjugendleiter einstimmig bestätigt. Auch hier dankt Harald Sturm für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit.

 

Abteilungsleiter / in:            Fußball:                                 Laurenz Hasselbach

                                               Handball:                              Maik Hoppenworth

                                               Turnen:                                  Susanne Guse

                                               Tischtennis:                          Petra Baumgarte

                                               Freizeit-/Breitensport:         Sandra Stumpe

Vereinsjugendleiter:            Dieter Züchner

 

Harald Sturm berichtet, dass es insgesamt drei Anträge gibt, die zur Abstimmung kommen sollen. Da auch der geschäftsführende Vorstand aus seinen Fehlern lernt, sind die Anträge alle schriftlich in der Handvorlage (Antrag 1 bis 3) niedergelegt und auch bei der Einladung zur Versammlung in den Aushängen und in der „Braunschweiger Zeitung“ mit bekannt gegeben worden.

 

Harald Sturm teilt mit, dass beim geschäftsführenden Vorstand ein Antrag des Mitgliedes Rolf Glockenmeier mit der Bitte um Satzungsänderung bezüglich § 8 (Kündigungsfristen) fristgerecht eingegangen ist. Auch dieser Antrag liegt allen schriftlich vor (alte und neue Fassung § 8). Hierbei geht es um die Aufnahme einer zweiten Kündigungsfrist zum 30.06. eines Jahres.

Rolf verliest seinen Antrag an alle nochmals zur Kenntnis. Danach dankt Harald Rolf für das Vorlesen und berichtet, dass auch im geschäftsführenden Vorstand nochmal über diese zweite Kündigungsfrist gesprochen worden ist. Da man aus seinen Fehlern lernen kann, hält der geschäftsführende Vorstand diesen erneuten Antrag für sinnvoll. Da keine Fragen zu diesem Antrag kommen, wird auf Aufforderung durch Harald darüber abgestimmt und der Antrag von der Versammlung mit 77 ja-Stimmen, 2 nein-Stimmen und 5 Enthaltungen genehmigt und angenommen.

 

Auf Nachfrage, ab wann dieser Antrag gültig ist und der Verein zwei Kündigungsfristen hat, teilt Harald mit, dass der Antrag erst gültig ist, wenn das Protokoll der Jahreshauptversammlung von Sylvia geschrieben worden ist, dieses dann dem Notar übergeben wurde und die Satzungsänderung im Vereinsregister eingetragen worden ist. Ist dies erfolgt, wird Harald dies auf der darauf folgenden erweiterten Vorstandssitzung bekannt geben.

 

Harald Sturm teilt mit, dass der geschäftsführende Vorstand einen Antrag auf Beitragsanpassung zum 01.01.2019 an die Jahreshauptversammlung stellt. Auch dieser Antrag liegt in schriftlicher Form vor.

Harald verliest den Antrag und die Begründung zur Info. Angedacht ist, die Mitgliedsbeiträge von monatlich für Jugendliche / Schüler / Studenten von 11 Euro auf 13 Euro, für aktive Erwachsen von 15 Euro auf 17 Euro, für Familien von 29 Euro auf 30 Euro, für Passive von 7 Euro auf 8 Euro und für den Seniorentanz von 12 Euro auf 14 Euro zu erhöhen.

Nach diversen Fragen und den dazugehörigen Antworten und der daraus resultierenden Diskussion wird der Antrag mit 30 ja-Stimmen, 13 nein-Stimmen und 22 Enthaltungen als angenommen beschlossen. Zur Abstimmung waren somit nur noch 65 Mitglieder anwesend, da einige vor Abstimmung dieses Antrages die Versammlung schon verlassen hatten.

 

Laut Harald hat der geschäftsführende Vorstand einen weiteren Antrag auf Satzungsänderung an die Mitgliederversammlung gestellt. Auch dieser liegt in schriftlicher Form vor. Da man schon eine Satzungsänderung durchführt (§ 8), hat der geschäftsführende Vorstand beschlossen, noch einen weiteren Paragraphen zu ändern. Es geht hierbei um den § 13 der Satzung. So spart der Verein Kosten, die bei einer Satzungsänderung für Notar, Eintrag ins Vereinsregister etc. anfallen. Harald verliest auch diesen Antrag mit der alten und neuen Fassung des § 13 und der Begründung zur Bitte auf Änderung.

Nach einer Frage, wird der Antrag wird im Anschluss von den Mitgliedern einstimmig genehmigt.

 

Harald teilt zum Abschluss unter Verschiedenes mit, dass es unter der Freizeit- und Breitensportabteilung ab Juni 2018 das neue Angebot „Dart“ geben wird. Hier wird sowohl E-Dart (auf Automaten) als auch Steel-Dart (auf Scheiben) angeboten. Ansprechpartner ist hierfür der Wirt des Vereinsheimes, Jörg Steffen. Die Automaten bzw. Scheiben sollen im Jugendraum aufgestellt bzw. aufgehängt werden. Trainingszeiten sind Dienstag, Mittwoch und Donnerstag. Bei Interesse kann sich an Jörg gewandt werden.

 

Von Jürgen Ohle kommt die Frage, wann denn mit der Fertigstellung der Sporthalle in der St.-Ingbert-Straße zu rechen ist und ob der Vorstand schon einen genauen Termin hat? Hierzu teilt Harald mit, dass er nur von dem Bezirksbürgermeister Frank Graffstedt die Aussage habe, dass die Halle im September 2018 fertig sei. Doch Harald glaubt selbst nicht daran, dass dem so ist und somit wird und kann auch noch nicht mit der Halle und den Hallenstunden geplant werden.

 

Weiter teilt Harald noch mit, dass vom 01. bis 03.06.2018 das diesjährige Volksfest stattfindet und hierzu auch wieder das Königsschießen vom LTSV und das Mannschaftspokalschießen der Lehndorfer Schützengesellschaft stattfinden wird. Hierzu liegt die Einladung auch in der Handvorlage.

 

Weiter berichtet er noch darüber, dass der Lehndorfer Turn- und Sportverein im September dieses Jahres sein 125jähriges Bestehen feiern wird. Hierzu soll am 22.09.2018 ab 18.00 Uhr  ein Ball im „Ölper Waldhaus“ stattfinden und rund um das eigentliche Gründungsdatum (20.09.) wird es noch einige Veranstaltungen geben.

 

Er dankt allen Teilnehmer nochmal für das entgegengebrachte Vertrauen und der Teilnahme an der Jahreshauptversammlung, wünscht allen einen guten Heimweg und beendet die Versammlung um 20.52 Uhr. Der neue / alte geschäftsführende Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

 

1.Vorsitzender:                                 Harald Sturm

stellvertrender Vorsitzender:         Klaus-Dieter Schütze

stellvertrender Vorsitzender:         Michael Antoniak

Kassierer:                                         Rüdiger Wittig

Schriftführerin:                                 Sylvia Buchheister

 

 

 

Sylvia Buchheister                                                             

- Schriftführerin -                            

Weihnachten 2017 - Danke -

Liebe Vereinsmitglieder/-innen, Freunde und Gäste,

 

ich möchte mich im Namen des LTSV bei allen Helfern, die zum Gelingen des traditionellem Weihnachten im LTSV beigetragen haben, recht herzlich bedanken.

 

Besonders beim Organisationsteam, das mit guten Ideen zum Gelingen beigetragen hat. Auch unserer tollen Mitarbeiterin von der Geschäftsstelle möchte ich danken, Sabine Bothe hat viel in der Vorbereitung, aber auch im Nachgang geholfen. Auch Sylvia Buchheister ist nicht mehr wegzudenken. Ich kann mich voll auf sie verlassen und sie macht einen super Job. Danke euch Beiden!

 

Desweiteren bedanken wir uns bei dem Authaus Braunschweig ( ABRA )für die gesponsorte Eisenbahn.

 

Die Veranstaltung hatte einige neue Attraktionen im Programm :

- Ballaktionen der Tischtennisabteilung

- Torwandschießen

- Carrerabahn

- Stockbrot

- Heißer Draht

- Glücksrad

- Fadenziehen

- Ballonkünstler

- Eisenbahnfahren

- Waffeln, Popcorn und Kinderpunsch

- Bratwurst, Kuchen, Kaffee und Glühwein

 

Wir bedanken uns auch für die reichhaltigen Kuchenspenden. Außerdem wurde unsere Girlande vom Blumenhaus Papendiek zur Verfügung gestellt.

 

Zum Ablauf bleibt zu sagen, dass wir einen zufriedenstellende Teilnehmerzahl an Kindern auf dem Sportplatz begrüßen durften. Insgesamt 185 Kinder mit Eltern und Großeltern und außerdem 33 Kinder ohne Mitgliedschaft. Vielleicht treten sie ja nach unserem super Weihnachtsmarkt  in den Verein ein.

 

Persönlich habe ich mich über den Besuch von Wolfgang Reese und Margrit Rabe gefreut - zwei der Ideengeber vor 25 Jahren neben seiner Frau Heidi und  Ecki Rabe. Wir wünschen auf diesem Wege gute Genesung.

 

Leider hatten wir Wetterbedingt ein großes Parkplatzproblem. Nicht befestigter Parkraum der Stadt wo sich einige Besucher mit ihren Autos festgefahren haben und nur durch Fremdhilfe wieder raus kamen. Umso mehr muss ich es denen hoch anrechnen, die es gewagt haben, zum Sportplatz zu kommen.

 

Mir bleibt nur noch dem geschäftsführenden Vorstand zu danken, der immer ein offenes Ohr hatte, egal was ich von ihm wollte.

 

Ich wünsche allen ein gesundes und frohes neues Jahr.

 

Dieter Züchner

Vereinsjugendleiter

Weihnachten 2017

Liebe Vereinskinder des Lehndorfer TSV,

 

es ist wieder soweit - am 02.12.2017 ab 15:00 Uhr werden wir wieder unseren

 

22. Kinderweihnachtsmarkt

 

durchführen. Auch Kinder, die nicht dem LTSV angehören, können natürlich gegen einenkleinen Beitrag teilnehmen.

 

Für alle Kinder gibt es Waffeln, warme Getränke, Popcorn, Zuckerwatte, Kuchen und vieles mehr.

 

Als aktive Aktionen haben wir wieder viele Dinge, an denen die Kinder ihre Geschicklichkeit testen können und vielleicht entdecken ja unsere Trainer einen neuen Messi an der Torwand, beim Wurfspiel, an der Tischtennisplatte oder wir entdecken einen neuen Vettel an der Carrerabahn.

 

Wer aber ganz cool mit der Eisenbahn fahren möchte, kann das auch machen. Die beliebten Ballonkünstler freuen sich schon seit Jahren auf den großen Andrang. Liebe Kinder macht euch schon mal Gedanken, was ihr euch gestalten lassen wollt. Oder doch ein Glitzertattoo ?

 

Also - wir vom LTSV sind für euch an diesem Tag gerne im Einsatz und eure glänzenden Augen sind wieder Ansporn den Tag zu gestalten.

 

Dieter Züchner

Vereinsjugendleiter

Geschäftsstelle geschlossen

Die Geschäftsstelle ist urlaubsbedingt in der Zeit vom 27.09.2017 bis zum 13.10.2017 nicht besetzt.

 

Ab Montag, den 16.10.2017 steht die Geschäftsstelle wieder zur Verfügung.

Sky Bundesliga im Vereinsheim

Ab sofort werden alle Spiele der ersten und zweiten Bundeliga sowie die Champion-League live im Vereinsheim gezeigt.

 

Also auch alle Spiele unserer Eintracht.

 

Unsere Wirt freut sich schon auf euch bei kühlem Bier und einer leckeren Currywurst.

Verabschiedung Trainer 1. Herren

Sieben erfolgreiche Jahre beim Lehndorfer TSV

 

Anlässlich des letzten Heimspiel gegen den Tabellenletzten Cremlingen wurde der scheidende Trainer Andre Kramer vom geschäftsführenden Vorstand verabschiedet.

 

Andre bat den geschäftsführenden Vorstand um vorzeitige Auflösung seines Kontraktes. Dieser Bitte konnten und wollten wir uns nicht entgegenstellen. Man spricht ja im Volksmund immer vom " verflixten siebten Jahr ". Trennung im Streit, Stress etc. Hier war alles anders. Natürlich gab es in den zurückliegenden Jahren auch die eine oder andere Meinungsverschiedenheit, aber wir konnten uns danach immer wieder in die Augen und auch nach vorne schauen.

 

Es ist eine Trennung ohne Groll und nicht im Streit.

 

Vor sieben Jahren haben Andre Kramer und Michael Krüger die Geschicke der 1. Herren-Fussballmannschaft in die Hand genommen, als diese noch in der 1. Kreisklasse angesiedelt war. Über die Kreisliga und die Bezirksliga ist ihnen jetzt das Sahnehäubchen geglückt.

 

DER AUFSTIEG IN DIE LANDESLIGA !!!

 

Natürlich auch mit etwas Glück, aber auch das gehört num mal zum Fussball dazu.

 

Der Lehndorfer TSV ist seit langer Zeit eine gute Adresse im Braunschweiger Fussball. Auch das ist der Verdienst beider Trainer.

 

Andre Kramer und Michael Krüger haben beide in den zurückliegenden Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Während Michael Krüger dem Lehndorfer TSV auch weiterhin als Trainer zur Verfügung steht, sucht Andre Kramer eine neue Herausforderung. Wohin sein Weg führen wird ist noch unbekannt.

 

Da mit Andre Kramer auch sein Co.Trainer Pascal Herr zum Ende dieser Spielzeit aufhört, erhielten Beide aus den Händen des 1. Vorsitzenden Harald Sturm und des Hauptkassierers Rüdiger Wittig kleine Präsente, die sie auch weiterhin an den Lehndorfer TSV erinnern sollten und möglicherweise auch werden.

 

Der geschäftsführende Vorstand, aber auch die Fussballabteilung, wünschen Beiden auf dem weiteren fussballerischen Weg alles Gute.

 

Harald Sturm

1. Vorsitzender

Lehndorfer TSV

Über 100 Jahre Lehndorfer TSV, über 100 Jahre der Sportverein im Grünen und vor der Haustür. Dieses war nur durch über 100 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit, Idealismus, Hingabe, Opfer und Arbeit für die Gemeinschaft und für den Verein zu erreichen.

Die kleine Gruppe Gleichgesinnter, die 1893 den LTSV (damals LTV) gründeten, dachten bestimmt nicht daran, dass sich der Verein zu einem der mitgliederstärksten Sportvereine in Braunschweig mit zu Zeit ca. 1.000 Mitgliedern entwickeln würde.

In unseren Abteilungen Turnen, Handball, Fußball, Tischtennis und Freizeit-Breitensport wird eine vielfältige Sportpalette angeboten. Das Kleinkind mit den Eltern hat genauso Möglichkeiten, wie die älteren und Ruheständler beim Seniorenturnen oder beim Seniorentanz. Auch können die ca. 700 Kinder und Jugendlichen im Verein ihre Fähigkeiten in allen Abteilungen frei entfalten und durch die Förderung der ehrenamtlichen Übungsleiterinnen und Übungsleiter ihre Leistungen verbessern.

Jeder hat die Chance und die Möglichkeit, seine Freizeit durch den Sport auszufüllen, durch Geselligkeit und Entspannung sein Selbstvertrauen zu stärken und gleichzeitig seine Gesundheit zu fördern.

Mit den ehrenamtlichen Abteilungsleitungen, Übungsleiterinnen und Übungsleitern, Trainerinnen und Trainern ist es auch weiterhin das Ziel des Vorstandes, den LTSV weiterhin zu fördern, ihn den veränderten Bedingungen in der Gesellschaft anzupassen und neue Wege zu erschließen, um unseren Mitgliedern das zu bieten, was sie von einem Verein erwarten. Sport und Spiel in jeglicher Form zusammen mit der Geselligkeit und Unterhaltung zu einem vernünftigen Preis vor der Haustür und im Grünen.

Allen ehrenamtlich Tätigen und tätig gewesenen Mitgliedern danken wir für die geleistete Arbeit. Nur durch ihre Hilfe und Mitarbeit konnte das heute Erreichte geschaffen werden. Ein besonderer Dank gilt unseren Sponsoren, die insbesondere die Abteilungen unterstützt haben.

Für die Zukunft setzen wir weiterhin auf engagierte Mitglieder, damit wir unserer sportlichen und gesellschaftlichen Aufgabe gerecht werden können und dem Lehndorfer TSV durch unsere Arbeit ein Fortbestehen sichern.

Der geschäftsführende Vorstand des Lehndorfer TSV